MAG. PHARM. GABRIELA GABRIEL – DURCH ZELLKOMMUNIKATION DEIN IMMUNSYSTEM STÄRKEN

MAG.PHARM. GABRIELA GABRIEL – DURCH ZELLKOMMUNIKATION DEIN IMMUNSYSTEM STÄRKEN

Ich, Mag. pharm. Gabriela Gabriel, habe das Pharmaziestudium in Wien absolviert. Nach Einstieg in das Berufsleben erkannte ich erst dessen viele Facetten und ich schloss zusätzliche Ausbildungen ab in:

  • Mikroimmuntherapie
  • Schüssler Salze
  • Antlitzanalyse
  • Nahrungsergänzung
  • Ernährungsberatung (auch vegan) i. A.

 

An meiner Arbeit als Apothekerin schätze und liebe ich besonders, dass ich mit sehr vielen verschiedenen Gesundheitsthemen konfrontiert werde und dadurch immer dazulernen darf. Grob zusammengefasst, kann ich behaupten, dass unser Gesundheitszustand mit einer Sache zusammenhängt, nämlich unserem Immunsystem! Wir sehen uns heutzutage vielen Herausforderungen gegenübergestellt. Da wären der stressige Alltag, Krankheitserreger, eine oftmals nicht optimale Ernährung, Bewegungsmangel und vor allem die emotionalen Themen, die die momentane Weltsituation in jedem von uns zum Vorschein bringt. Das alles, und vieles mehr, ist der Grund dafür, wieso ein intaktes Immunsystem, als Wächter sozusagen, unglaublich wichtig ist. Unser Körper ist von Natur aus fähig, sich gegen Eindringlinge zu schützen, nur benötigt er oft eine Anschubhilfe, um eine adäquate Immunreaktion zu generieren.

 

Wie können wir unsere Barriere also stärken?

 

Es gibt heutzutage unglaubliche Hilfsmittel, auf die wir zurückgreifen und für die wir dankbar sein können. Neben Nahrungsergänzungsmitteln, Homöopathie und pflanzlichen Mitteln, möchte ich hier gerne auf eine eher noch unbekannte, aber einzigartige Option eingehen, um das Immunsystem bei der Therapiestrategie miteinzubeziehen: Die Mikroimmuntherapie. Diese hat zum Ziel, die Reaktionsweise des Immunsystems wieder zu regulieren, da etwa 90% der Krankheiten mit einer fehlgeleiteten oder unzureichenden Immunantwort in Verbindung gebracht werden.

 

Nur wie funktioniert das?

Ein intaktes Immunsystem hält die korrekte Zellkommunikation und Informationsübertragung durch den Einsatz gewisser Botenstoffe und Proteine (Chemokine, Interleukine, Wachstumsfaktoren, usw.) aufrecht. Die Funktionstüchtigkeit einer Immunantwort steht oder fällt also mit und durch genannte Substanzen. Die Mikroimmuntherapie nutzt dieselben Substanzen in homöopathischen Verdünnungen, also in Mikrodosen, um die Übertragung von Informationen an den Organismus zu regulieren und wieder zu korrigieren. Diese Mittel werden außerdem in einer ganz bestimmten Reihenfolge verabreicht, die den natürlichen Mechanismus unseres Körpers berücksichtigt. Trotz dem sich die Mikroimmuntherapie homöopathischer Verdünnungsstufen bedient, zählt sie streng genommen zur sogenannten isopathischen („iso“=gleich) Therapie, da sie Ausgangsstoffe immunologischer Art verwendet, die biotechnologisch hergestellt werden. Die Qualität der LaboLife Produkte wird im Rahmen einer strengen Qualitätskontrolle durch einen verantwortlichen Pharmazeuten sichergestellt. Daher handelt es sich bei diesen Produkten um nur in Apotheken zugelassenen Arzneimitteln, die sowohl rezeptpflichtige, als auch rezeptfreie Präparate umfassen. Der Einsatz dieser Präparate ist sehr individuell und bedarf der Empfehlung und Rücksprache mit einem Arzt oder Pharmazeuten, der diese Ausbildung absolviert hat. Die Mikroimmuntherapie kann ein sehr starker Partner sein bei der Behandlung von akuten, chronischen, als auch autoimmunen Symptomen, die durch chronisch virale Belastungen, Bakterien, Allergien, stress- und altersbedingten Erkrankungen und diversen Entzündungsprozessen ausgelöst werden können. Sie kann gut in ein bereits bestehendes Behandlungskonzept integriert werden, da sie auf Grund ihrer Eigenschaften gut verträglich und mit anderen Behandlungen kompatibel ist. Natürlich sollten auch hierbei immer andere Aspekte wie die Ernährung, der körperliche und seelische Zustand des Individuums berücksichtigt werden. Viele Präparate von LaboLife, die vor allem gegen bestimmte virale Belastungen gerichtet sind, lassen sich sehr gut mit pflanzlichen Extrakten, wie zum Beispiel der Katzenkralle , Zitronenmelisse und Süßholzwurzel (dem sogenannten antiviralen Trio“), kombinieren und verstärken. Zahlreiche andere Kombinationsmöglichkeiten sind hier möglich. Die Mikroimmuntherapie schlägt in meinen Augen eine wichtige Brücke zwischen alternativen und schulmedizinischen (die beide sehr wichtig und nicht getrennt voneinander betrachtet werden sollten) Behandlungskonzepten.

Ich bin sehr froh, auf diese Art der Therapie gestoßen zu sein und darf oftmals beobachten, wie sanft und effektiv diese wirkt. Bei Fragen zu diesem Thema stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Die Intention, die mich das Pharmaziestudium hat absolvieren lassen, ist und bleibt eine, an die ich mich immer erinnern möchte und werde, nämlich begleitend, gewissenhaft und verantwortungsvoll im Dienste der Gesundheit und Menschheit zu stehen. Selbiges kann ich vom gesamten Team unserer Apotheke (Schutzengel Apotheke Linz) behaupten, in der wir jeden Tag in verschiedensten Bereichen rund um das Thema Gesundheit mehreren Menschen beratend zur Seite stehen. Über Fachwissen und Kompetenz hinaus, ist und bleibt uns jedoch eine Sache stets das höchste Gut, nämlich Menschlichkeit. So gehen wir sowohl untereinander, als auch mit unseren Kunden um, die wir alle in ihrer Einzigartigkeit schätzen. Wir freuen uns auch weiterhin, jeden einzelnen bei uns begrüßen zu dürfen.

Wer noch mehr Informationen möchte, kann mir gerne per Mail gabriel@schutzengelapotheke.at schreiben.